Startseite | Datenschutz | Sitemap | Impressum | Kontakt

Grundsätze unserer Arbeit

2. Grundsätze unserer Arbeit

Jedes Kind muss die Welt „neu erfinden“. Kindliche Bildung ist mehr als Aneignung.

Kinder verbringen täglich bis zu acht Stunden ihrer Lebenszeit in der Schule. Damit ist Schule Teil der Lebenswelt unserer Kinder in der sie Weltbilder entwickeln, in der sie beobachten wie WELT funktioniert, in der sie erkunden, welche Möglichkeiten sie darin haben. Kinder glauben nichts wirklich, was sie nicht auch nachvollziehen können. Sie müssen die Wirklichkeit spüren, Ereignisse nachvollziehen, Zusammenhänge selbst entdecken, denn nur so können Kinder die Welt verstehen und ihren Aufbau für sich selbst rekonstruieren. Sie schaffen sich damit die Welt jeweils für sich wieder neu. Kindern in diesem Prozess des Welterlebens vielfältige Handlungs-, Erfahrungs- und Gestaltungsräume anzubieten ist deshalb eines unserer Hauptanliegen.
Kinder erhalten von uns Anregung und Förderung in den Bildungs- und Entwicklungsbereichen:
Bewegung, Spielen/Gestalten, Sprache, Natur und Umwelt , Kunst und Kultur, Medienkompetenz

Zu den elementaren Grundbedürfnissen der Kinder gehören aber auch Geborgenheit, Wärme, Sicherheit und Orientierung.
Erst in einer angstfreien, wohlwollenden Atmosphäre können Kinder zur Entspannung und Ruhe kommen. Kinder vollbringen gerade im Schulbetrieb eine enorme Anpassungsleistung. Sie haben aber auch das Recht auf Individualität, Intimität und Diskretion. Wo immer es möglich ist, schaffen wir darum Rückzugsbereiche. In abgeteilten Ecken und Nischen im Innenbereich oder im Garten hinter Hecken und Büschen, können sie allein sein, Freunden ihre Geheimnisse erzählen oder mal nur mit ihrer Lieblingsfreundin spielen.

Unser offener Ganztag mit bis zu hundert angemeldeten Kindern, ca. dreizehn pädagogischen Mitarbeitern, ist ein großes System. Damit Kinder sich sicher fühlen und angstfrei entwickeln können, sind Orientierungshilfen und klare Strukturen unabdingbar. Durch angemessene Regeln, Ordnungssysteme und Strukturen, die wir teilweise gemeinsam mit den Kindern erarbeiten, schaffen wir den Rahmen den sie brauchen, um sich geistig, körperlich und seelisch gesund zu entwickeln.

Zu eindeutigen Strukturen gehört auch eine klare Hierarchie. Die pädagogischen Mitarbeiter sind zugewandte Erwachsene, die Kindern Orientierung, Halt und Sicherheit bieten.
Mit ihnen und unter ihrer Anleitung können unsere Kinder in den sie betreffenden Belangen ihre Meinung äußern, Einfluss nehmen und das Tun und Miteinander mitgestalten.