Startseite | Datenschutz | Sitemap | Impressum | Kontakt

Das Kollegium als Team

Als Kollegium, das sich der Aufgaben stellt, den Kindern tragfähige Grundlagen für ihr weiteres Leben zu vermitteln, machen wir uns auf den Weg zu einem teambetonten und kooperativen Miteinander.
In den Jahrgangsstufenteams werden Erfahrungen ausgetauscht, Unterrichtsreihen bei Bedarf gemeinsam konzipiert und die Leistungsüberprüfungen abgesprochen. Gemeinsam werden Anforderungs- und Auswertungskritierien erarbeitet. Die Aerbeitspläne der Schule, im Team in fachbezogenen Konferenzen erarbeitet, dienen als Planungsgrundlage des Jahresplans der Klasse / Jahrgangsstufe.

Das Kollegium diskutiert grundlegende didaktische Konzepte und trifft die Entscheidungen für entsprechende Materialien. Die gemeinsamen Konferenzen bieten Raum zu regelmäßigem Austausch, Projektplanungen und Weiterentwicklung der kollegialen Zusammenarbeit.
Zur Vorbereitung klassen- und jahrgangsübergreifender Vorhaben, zur Bearbeitung einer gemeinsamen Fragestellung werden thematische Teams gebildet. Sie befassen sich z.B. mit der Gestaltung der Projekttage, mit der Überarbeitung des Konzeptes „DaZ“, mit der Erarbeitung konzeptioneller Bausteine der Schulentwicklung, z.B. die Einbindung des Methodentrainings in den Unterricht. Mit der Beendigung der konkreten Aufgabe löst sich das thematische Team auf. Das thematische Team setzt sich in der Regel aus Lehrern und Lehrerinnen der vier Jahrgänge zusammen. So werden Anregungen der jeweiligen Jahrgangsstufe aufgenommen, der Informationsfluss über den Stand der Arbeit ist gesichert und die spätere praktische Umsetzung bedarf weniger Anstrengungen.

Die Schulleitung setzt inhaltliche Impulse zur Schulentwicklung und unterstützt Initiativen aus dem Kollegium. Sie pflegt den Kontakt zu außerschulischen Partnern und anderen Schulen. Der kollegiale Entwicklungsprozess wird von der Schulleitung durch das Schaffen organisatorischer Rahmenbedingungen begleitet. Ihre Aufgabe ist das Beachten wesentlicher Bedingungen für gelingende Weiterentwicklung (Beteiligung aller, Prozess-Transparenz, Systematik, funktionierende Kommunikationsstrukturen, Zeit,...).

Zu unserem Schulalltag gehört die Zusammenarbeit mit dem Studienseminar Gelsenkirchen. Unsere Schule ist regelmäßig an der Ausbildung von Lehramtsanwärterinnen beteiligt. Der gegenseitige fachliche Austausch setzt Impulse für den Schulalltag und belebt die didaktische Diskussion.